2024 Mustang

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.769
Alter
36
Standort
Peine
Vorname
Steve
Instagram
c8corvette_ace
C8 Corvette
Die deutschen Preise und Infos sind endlich da. Finde ich echt spannend, 60k€ ist ein echt fairer Startpreis, hatte mit viel mehr gerechnet. Samstag werde ich einen live anschauen und filmen können :cool:(y)

Anbei mein Artikel über ModernMuscleCars.de:

Ford hat heute nach langer Stille die offiziellen Details zum 2024 Mustang GT und Dark Horse in der europäischen Variante veröffentlicht. Neben der offiziellen Webseite und Preisliste gibt es auch gleichzeitig den offiziellen Konfigurator für den deutschen Mustang. 

Fangen wir an mit der Leistung. Wie schon vorab befürchtet sinkt die Leistung im Vergleich zum US Modell. Die EU GT Modelle haben 445 PS bei 540 Nm Drehmoment, das Dark Horse kommt auf 453 PS bei gleichbleibenden Drehmoment. Der Ritt von 0 auf 100 soll das Coupe GT in 5,3s als Handschalter und 4,9s mit Automatik schaffen, das Convertible jeweils 0.1s langsamer. Das Dark Horse packt im Vergleich den Sprint in ,2s als Handschalter und 4,4s mit Automatik. Die Höchstgeschwindigkeit ist abgeriegelt auf 250kmh im GT und 256kmh bzw. 263kmh im DH (MT und AT). Den Ecoboost gibt es wie erwartet nicht in Europa.

Die Ausstattungsliste zeigt sich erstaunlich dünn. Neben der Lackfarbe gibt es beim GT lediglich die Optionen für Recaro Sitze (1.800€), Magnetic Ride (2.000€), einer schicken 19 Zoll Felge (1.250€) und roten Bremssättel (450€). Beim Dark Horse lassen sich lediglich Recaro Sitze (1.800€) und das Dark Horse Styling Paket (1.500€, bestehend aus schwarzem Dach, Heckspoiler, Dunkelblaue Bremssättel und Alcantara Interieur) auswählen. 

Schauen wir in den US Konfigurator gibt es unzählige Optionen, die bei uns leider fehlen. Wie z.B. verschiende Innenraumfarben (bei uns nur Schwarz bzw. Dunkelblau im DH), mehrere Bremssattelfarben, das schicke Night Pony Package, das Embleme und Scheinwerfer schwärzt), das Bronze Appearance Package mit Bronze-farbenen Emblemen oder das California Special Modell. Aber auch die Rennstreifen Folierungen und der optionale große Heckspoiler fehlen bei uns bislang komplett. 

Serienmäßig ist dafür die Ausstattungsliste echt lang, die Klappenauspuffanlage, das große Infotainment Paket mit dem durchgehenden Display und Fahrassistenten wie Abstandstempomaten, Verkehrszeichenerkennung und Spurhalteassistenten aber auch die Drift Handbremse sind alle immer ab Werk mit dabei. Beim Dark Horse ist zudem das Magnetic Ride inklusive. 

Preislich fällt der neue Mustang aber überraschend human aus. Die Startpreise sind wie folgt:

  • Coupe GT MT: 59.900€
  • Coupe GT AT: 62.900€
  • Convertible GT MT: 65.000€
  • Convertible GT AT: 68.000€
  • Dark Horse MT: 72.500€
  • Dark Horse AT: 75.500€

Ein Video mit allen Details inklusive Live Aufnahmen des ersten EU GTs in Deutschland folgt sehr bald!

2024 EU Dark Horse

2024 EU Coupe GT

2024 EU Convertible GT

Zum Artikel auf Modern Muscle Cars

 
Die deutschen Preise und Infos sind endlich da. Finde ich echt spannend, 60k€ ist ein echt fairer Startpreis, hatte mit viel mehr gerechnet. Samstag werde ich einen live anschauen und filmen können :cool:(y)

Anbei mein Artikel über ModernMuscleCars.de:

Ford hat heute nach langer Stille die offiziellen Details zum 2024 Mustang GT und Dark Horse in der europäischen Variante veröffentlicht. Neben der offiziellen Webseite und Preisliste gibt es auch gleichzeitig den offiziellen Konfigurator für den deutschen Mustang. 

Fangen wir an mit der Leistung. Wie schon vorab befürchtet sinkt die Leistung im Vergleich zum US Modell. Die EU GT Modelle haben 445 PS bei 540 Nm Drehmoment, das Dark Horse kommt auf 453 PS bei gleichbleibenden Drehmoment. Der Ritt von 0 auf 100 soll das Coupe GT in 5,3s als Handschalter und 4,9s mit Automatik schaffen, das Convertible jeweils 0.1s langsamer. Das Dark Horse packt im Vergleich den Sprint in ,2s als Handschalter und 4,4s mit Automatik. Die Höchstgeschwindigkeit ist abgeriegelt auf 250kmh im GT und 256kmh bzw. 263kmh im DH (MT und AT). Den Ecoboost gibt es wie erwartet nicht in Europa.

Die Ausstattungsliste zeigt sich erstaunlich dünn. Neben der Lackfarbe gibt es beim GT lediglich die Optionen für Recaro Sitze (1.800€), Magnetic Ride (2.000€), einer schicken 19 Zoll Felge (1.250€) und roten Bremssättel (450€). Beim Dark Horse lassen sich lediglich Recaro Sitze (1.800€) und das Dark Horse Styling Paket (1.500€, bestehend aus schwarzem Dach, Heckspoiler, Dunkelblaue Bremssättel und Alcantara Interieur) auswählen. 

Schauen wir in den US Konfigurator gibt es unzählige Optionen, die bei uns leider fehlen. Wie z.B. verschiende Innenraumfarben (bei uns nur Schwarz bzw. Dunkelblau im DH), mehrere Bremssattelfarben, das schicke Night Pony Package, das Embleme und Scheinwerfer schwärzt), das Bronze Appearance Package mit Bronze-farbenen Emblemen oder das California Special Modell. Aber auch die Rennstreifen Folierungen und der optionale große Heckspoiler fehlen bei uns bislang komplett. 

Serienmäßig ist dafür die Ausstattungsliste echt lang, die Klappenauspuffanlage, das große Infotainment Paket mit dem durchgehenden Display und Fahrassistenten wie Abstandstempomaten, Verkehrszeichenerkennung und Spurhalteassistenten aber auch die Drift Handbremse sind alle immer ab Werk mit dabei. Beim Dark Horse ist zudem das Magnetic Ride inklusive. 

Preislich fällt der neue Mustang aber überraschend human aus. Die Startpreise sind wie folgt:

  • Coupe GT MT: 59.900€
  • Coupe GT AT: 62.900€
  • Convertible GT MT: 65.000€
  • Convertible GT AT: 68.000€
  • Dark Horse MT: 72.500€
  • Dark Horse AT: 75.500€

Ein Video mit allen Details inklusive Live Aufnahmen des ersten EU GTs in Deutschland folgt sehr bald!

2024 EU Dark Horse

2024 EU Coupe GT

2024 EU Convertible GT

Zum Artikel auf Modern Muscle Cars

NAIAS Detroit / 18. Sept. 2022
Neue Formgebung:
Geschmacksache wie immer.
Meine erster Eindruck:
Irgendwie emotionslos wenn man real davor steht im Vergleich zum Vorgänger (grün).
VG :c8klaus:

Medium 4261 anzeigen
Medium 4262 anzeigen
Medium 4263 anzeigen
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja ich hatte 2016 44.000 Euro bezahlt. Heute sinds mit den Extras leicht 65.000 Euro.
Für mich war das 1 Modell ohne Digitalanzeige und den Helferlein genau richtig und passend.
Heute gefällt er mir so nicht mehr vom Design und Preis.
Mit Originalfelgen und 21 SchmidIMG_6319.JPG
IMG_2948.JPG
 
Sorry, aber von Innen (Cockpit) hat der Mustang, die Optik eines SUV. Da gefallen mir die ersten aus Retrowelle deutlich besser. :c8grey:
 
Ich muss sagen, mir gefällt der Gen 7 ausgesprochen gut. Die kantigere Form erinnert an den Camaro, im für mich positiven Sinne. Mir gefällt aber bis heute auch nicht die Front vom 18er, sieht halt leider aus wie ein Wels... Und endlich gibt es rote Rücklichter mit sequenziellen Blinkern, diese weißen Rückleuchten passen einfach nicht so gut. Hätte es mit der C8 finanziell nicht geklappt, hätte ich meinen Camaro dann wohl gegen den S650 eingetauscht :unsure: Aber ist ja eh fiktive Überlegung, von der :c8ace: zum Mustang steht ja gar nicht in Frage

Blau mit Night Pony Paket (was es nicht in DE gibt...) und Spoiler sieht schon geil aus :cool: - Müsste man also auf jeden Fall etwas tunen, wenn man in DE quasi nichts customizen darf ab Werk
mustang7.jpg
 
Ich muss sagen, mir gefällt der Gen 7 ausgesprochen gut. Die kantigere Form erinnert an den Camaro, im für mich positiven Sinne. Mir gefällt aber bis heute auch nicht die Front vom 18er, sieht halt leider aus wie ein Wels... Und endlich gibt es rote Rücklichter mit sequenziellen Blinkern, diese weißen Rückleuchten passen einfach nicht so gut. Hätte es mit der C8 finanziell nicht geklappt, hätte ich meinen Camaro dann wohl gegen den S650 eingetauscht :unsure: Aber ist ja eh fiktive Überlegung, von der :c8ace: zum Mustang steht ja gar nicht in Frage

Blau mit Night Pony Paket (was es nicht in DE gibt...) und Spoiler sieht schon geil aus :cool: - Müsste man also auf jeden Fall etwas tunen, wenn man in DE quasi nichts customizen darf ab Werk
Anhang anzeigen 10921
Dito. bei mir, wenn schon keine Corvette dann ein Mustang.
Denn:
"Es ist nicht nur ein Auto, es ist ein Mustang"🐴
Allerdings, würde der Camaro nicht auslaufen, wäre ich im (fiktiven) Entscheidungsnotstand gewesen. Mit kleinem Ausschlag zu Ford wg. besserem Händlernetz.
PS: Gattin plädierte für Camaro, nach ihrer Sitzprobe. Ich am wanken...😅
VG :c8klaus:

Album 69 anzeigen
 
Zuletzt bearbeitet:
Von außen finde ich Ihn auch O.K. Wenn ich auch eher Camaro, Chellanger lastig wäre, wenn keine C8.
 
Habe ich richtig gehört, Leistung gemessen bei zugesetzten OPF ? Könnte es sein, wenn nicht zugesetzt ist, dass die C8 dann mehr als die 482 PS hat ? Zwar nicht so wichtig, aber interessieren würde es mich schon. :c8grey:
 
Der erste Mustang wird schon verkauft


Dieses Angebot habe ich bei 𝗺𝗼𝗯𝗶𝗹𝗲.𝗱𝗲 gefunden:

Ford Mustang 5.0 GT NEUES MODELL SITZBELÜFTUNG LED
Kilometerstand: 20 km Kraftstoffart: Benzin, E10-geeignet Leistung: 328 kW (446 PS)
Preis: 62.800 €

Ah genau den schaue ich mir gleich an :LOL:
Ich sehe gerade: Der neue Mustang hat ja Auto-Start-Stopp! :cry:
 
Mich hätte für diesen womöglich letzten V8-Mustang ein Generationensprung gefreut, wie es ihn beim 6th Gen. Camaro gab. Damals wurde aus einem schwerfälligen Cruiser bekanntlich ein ernstnehmbares Sportfahrzeug.

Dem Mustang ist dieser Sprung leider, offenbar, nicht gelungen. Zwar hat er sich in Details weiter dem Camaro angenähert. Die Plattform ist aber (m. E.) nach wie vor zu schwer und zu wenig sportlich. Schade.

Das Interieur finde ich ziemlich furchtbar. Cadillac zeigt, wie man solche riesigen Bildschirme deutlich gefälliger verbauen kann. Aber gut, das Innere war noch nie Fords Paradedisziplin.

So oder so ist der Mustang ein cooler V8-Ami, und wird hier hoffentlich wieder bald und gut verbreitet sein. :)
 
ich kann nur sagen, Hut ab an Ford. Ich war bei einigen Punkten noch skeptisch, zB wie die EU Belichtung ausfällt, wie er klingt, wie die Bildschirme innen wirken, Materialauswahl im Innenraum, etc. Aber ich bin heute da echt sehr positiv überrascht nach Hause gefahren. Absolut genial aussehender Mustang. Für mich tritt er jetzt so brutal auf wie der Camaro 6, aber sieht halt noch immer noch nach einem Mustang aus. Insgesamt finde ich ihn sogar schöner als die Gen 6 Modelle.

Gerade das Interieur passt live einfach. Die Bildschirme sind tief genug dass der Blick auf die Haube nicht gestört wird, und man erkennt noch genug Mustang im Design. Das neue Lenkrad ist um Welten schöner und fühlt sich besser an als das alte. Nur über die Plastikblenden würde ich im Aftermarket dann Echtcarbonblenden bauen, dann ist das Interieur noch mal wertiger.

Bei mir war das Fazit klar, hätte es mir der C8 nicht geklappt, hätte ich wohl ziemlich sicher meinen Camaro gegen den neuen Mustang eingetauscht. Kumpel von mir war eigentlich auf dem Trichter die kommenden Jahre wieder einen Challenger zu kaufen, nach heute ist er verknallt in den Mustang und hat jetzt den im Auge

Bin mal gespannt wann es Vorführer zum Probefahren geben wird. Sound ist übrigens absolut identisch zum 18er GT, wir konnten keinen wirklichen Unterschied raushören

Habe richtig viel gefilmt, inklusive Soundprobe (mit 2018 GT Vergleich) und den wirklich geilen Lichtanimationen. Das finale Video ist gut 30 Minuten lang und wird Montag um 19:00 live gehen. Unten findet Ihr den Link zum Video als Premiere.

 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte ja 2018-2022 einen Mustang und bin schon gespannt auf die ersten Fahreindrücke, so wie es hier im Verlauf ja auch schon kam. Vom Aussehen her ist er live viel besser als bisher auf den Renderings. So finde ich. Aber auch ich habe den Wagen damals für 45k gekauft und für mich wäre der Sprung auf rund 65k mit Ausstattung zu hoch für das Fahrzeug auch wenn es mit dem V8 schon etwas Gutes mitbringt.

Ich hätte mir gewünscht, dass sie im Innenraum mehr vom E-Mustang abgewichen wären.

Aber dennoch finde ich, dass er viel Positives mitbringt. Ich freu mich dennoch den Schritt zur C8 gemacht zu haben :D
 
Oben